Sporthalle vorsorglich geschlossen

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Entwicklungen hat der Vorstand des TuS Wasserstraße zum Schutz seiner Mitglieder, Sportler, Trainer und Übungsleiter beschlossen, die Sporthalle ab sofort bis zum Ende der Osterferien am 19. April vorsorglich zu schließen. Damit wird den Empfehlungen der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Eindämmung des Coronavirus gefolgt. Trainings- und Sportbetrieb ruhen damit bis auf Weiteres.

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) hat zudem entschieden, den Spielbetrieb bis zum 19. April einzustellen. Dies betrifft alle Begegnungen der Männer-, Frauen- und Jugend-Spielklassen. Maßnahmen der westfälischen Leichtathletik werden ebenfalls bis auf Weiteres abgesagt.

Auch das Osterfeuer in Wasserstraße, welches für den 12. April geplant war, wird aufgrund der aktuellen Lage nicht stattfinden.

Wir bitten um euer Verständnis.